Read Der Silberlöffel by author Online

der-silberlffel

Der Silberlffel Il Cucchiaio d argento ist so etwas wie die Bibel der italienischen Kche Das Buch wurde in Italien innerhalb der letzten 50 Jahre mehr als achtmal aktualisiert und steht in nahezu jedem italienischen Haushalt Auf 1.264 Seiten mit mehr als 2.000 Rezepten, begleitet von Fotografien und Illustrationen, wird die echte italienische Kche in ihrer ganzen Vielfalt nun endlich auch dem deutschsprachigen Publikum zugnglich gemacht....

Title : Der Silberlöffel
Author :
Rating :
ISBN : 0714896659
ISBN13 : 978-0714896656
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Phaidon Auflage 6 16 Januar 2011
Number of Pages : 287 Pages
File Size : 962 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Silberlöffel Reviews

  • Dantschge
    2019-04-03 07:24

    Leider spricht es mangels schöner Fotos ja nicht so an, wenn man das Buch das erste Mal aufschlägt. Da hab ich deutlich ansprechendere Kochbücher in meiner Sammlung. Aber sozusagen als universelles Standardwerk für Italienische Küche (mit explizit deutscher Überarbeitung und Anpassung an deutsche Verhältnisse) ist es sehr gut geeignet. Sämtliche Bereiche des Themas Essen sind systematisch sortiert (Antipasti, Zuppe, Primi, Secondi, Contorni, Dolce) und nach der Hauptzutat (in italienischer Sprache) alphabetisch sortiert. Wenn man also z.B. auf dem Markt ein bestimmtes Gemüse gekauft hat und noch nicht weiß, was man damit anfangen soll, dann schaut man einfach im Gemüse-Kapitel nach, was der Silberlöffel vorschlägt, damit zu tun. Die Rezepte sind dann relativ ausführlich, sodass man kaum etwas falsch machen kann und das Gericht in den meisten Fällen problemlos gelingt. Am Ende sind dann noch mehrere Menüvorschläge von italienischen Meisterköchen angeführt, wenn man mal eine Anregung für ein aufwendiges Abendessen benötigt. Dadurch dass das Kochbuch kaum Fotos enthält, ist die Anzahl der Rezepte absolut riesig und man wird für praktisch alles, was es in der italienischen Küche gibt, ein passendes Rezept darin finden. Ich bin sehr zufrieden, wenn auch nicht immer inspiriert (weil eben die Fotos sehr knapp gehalten sind).

  • Majaaa
    2019-03-26 09:07

    Ein Stück Wild bekommen!?Alle anderen Rezeptbücher nach einer schönen, gern klassischen Möglichkeit durchsucht, dieses zu verarbeiten!?Nicht fündig geworden - Silberlöffel aufgeschlagen - Suche beendet.So der so ähnlich sind die Rückmeldungen aus dem Freundeskreis, die den Silberlöffel von mir geschenkt bekamen oder ihn - nach Besichtigung meines Exemplars selber angeschafft haben.Für mich selbst gilt das in ähnlicher Weise.Der Silberlöffel ist er kein reines Standardwerk italienischer Küche, es gibt einen klaren Überhang mediteraner Rezepte, was meinem Geschmack und meinen Kochgewohnheiten entgegen kommt. Aber es finden sich ebenso französische Klassiker darin und vieles, was ich aus der Küche meiner Oma auch kenne, v.a. im Braten-Bereich.Was fehlt, das sind Bilder, und moderne Variationen.Als schnörkelloses Standardkochbuch für Menschen, die mit Grundzubereitungsarten bereits vertraut sind und keine Bild-für-Bildanleitungen dafür benötigen, ist es jedoch sehr zu empfehlen. Die Rezepte und Backzeiten stimmten bei mir immer sehr gut. Ich habe meine anderen reinen Standardwerke entsorgt, brauche ich nicht mehr, die sind alle im Silberlöffel drin + einiges mehr.Was mir am Silberlöffel besonders gefällt ist neben alphabetischem und Stichwortverzeichnis v.a. die farblich aufbereitete Kapitelunterteilung, die diese Fülle inhaltlich sehr gut bändigt. Man wird fündig, ohne den kompletten Wäler durchzuarbeiten.

  • Katja!
    2019-04-21 12:22

    In diesem Kochbuch findet man viele schöne, sowohl einfache als auch kompliziertere Rezepte.Dass dieses Buch einfallslos ist, und es teilweise Rezepte mit Dosentomaten und Weizenmehl Typ 405 ist... na und? Meint Ihr, die Italiener kochen nur frisch??? Neee, definitiv nicht. Zumal Dosentomaten meist gesünder sind als frische....Mein Schwiegervater ist Italiener, kocht und isst auch (fast) nur italienisch. Ich habe einige seiner Rezepte in diesem Buch wiedergefunden, aber auch noch viele weitere tolle Sachen.Mein derzeitiger persönlicher Favorit: Napoletanische Lasagne: mit Tomaten, Sellerie, Möhren und kleinen Hackbällchen.Dies wird sich sicherlich bald ändern, da wir immer wieder gerne neue Sachen aus diesem Buch ausprobieren.Mein Fazit: wer gerne italienisch isst, sollte sich den Silberlöffel unbedingt zulegen!

  • Die Strafe
    2019-03-23 05:04

    Der Silberlöffel ist das Standardwerk der italienischen Küche, auch in dieser deutschen Übersetzung mit geringfügigen Anpassungen an den deutschen Markt / Verbraucher.Hierin findet man reichlich Rezepte, gut strukturiert und übersichtlich dargestellt, die Lust auf italienische Küche machen. Es mag andere Kochbücher geben, die mehr Spass beim Lesen machen oder besser das italienische Lebensgefühl vermitteln, aber darum geht es bei einem Standardwerk auch nicht.Das Layout wirkt sehr angenehm, das "dünne" Papier, welches oftmals kritisch hervorgehoben wird, fällt nicht störend auf, dafür konnte dieser riesige Umfang realisiert werden.Den Silberlöffel kann ich uneingeschränkt empfehlen.

  • Mittel.Punkt
    2019-04-20 11:28

    Prima Grundlagenbuch für die italienische Küche. Leider fehlen mit hier oder da einige schöne Bilder. Schade.Dennoch ist die Vielfalt der Rezepte überwältigend und es ist auch das einzige mir bekannte Buch mit 5-Sterne Register. Super gegliedert, man findet alles sofort,

  • Gunda Tribian-Hüsgen
    2019-04-13 10:06

    Ich habe den Silberlöffel gekauft, um einen langgewünschten Geburtstagswunsch zu erfüllen.Er war sehr schnell hier und in tadellosem Zustand, wird also sicher Freude bringen und viel genutzt werden :-)

  • carolinespo
    2019-03-28 10:08

    Der Silberlöffel ziert meine Küchenschrank, allerdings nur äusserlich. Die Seiten sind wirklich hauchdünn und beinhalten zu großen Teilen Rezepte, die für meine Begriffe nicht viel taugen, weil sie zu aussergewöhnlich sind und mich nicht an italienische Küche erinnern. Weniger wäre mehr gewesen. Mir fehlt Übersichtlichkeit und Struktur und Lust, nachkochen zu wollen. Familiär kenne ich die Küche Italiens und kenne Rezepte, die durch ihre Einfachheit wesentlich mehr überzeugen und durch den Geschmack darüber hinaus.

  • Messerschmidt
    2019-04-21 11:02

    Nein, dieses Kochbuch ist super. Ausführlich, deckt alles ab, klar formuliert, einfach zum Nachkochen. Wer auf Hochglanz steht, der will anderes bzw. anders kochen - hier findet man essenzielles Basiswissen und mehr. Italienische Küche komplett - brauchbar in jeder Hinsicht (eigentlich sensationell).