Read Geschichte der Alemannen (Urban-Taschenbücher, Band 575) by Dieter Geuenich Online

geschichte-der-alemannen-urban-taschenbcher-band-575

Lebendig und allgemeinverst ndlich schildert der Autor die Geschichte der Alemannen von der ersten Bezeugung ihres Namens im 3 Jahrhundert n.Chr bis zur Beseitigung der alemannischen Herzogsgewalt 746 im sog Blutgericht zu Cannstatt....

Title : Geschichte der Alemannen (Urban-Taschenbücher, Band 575)
Author :
Rating :
ISBN : 0111111111
ISBN13 : 978-3170182271
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Kohlhammer Auflage 2., berarbeitete 22 Dezember 2005
Number of Pages : 176 Seiten
File Size : 685 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Geschichte der Alemannen (Urban-Taschenbücher, Band 575) Reviews

  • Martin Matter
    2019-04-07 09:07

    Das Buch gibt einen guten Überblick über den Stand der historischen Forschung am Ende des 20. Jahrhunderts, sprachwissenschaftliche und archäologische Ergebnisse sind allerdings weitgehend ausgeblendet.

  • Bill Wellington
    2019-03-28 13:09

    Erzählt wird die Geschichte des Volks der Alemannen, vom ersten Auftauchen in den schriftl. Quellen bis zum Erlöschen des älteren Stammesherzogtums. Natürlich kommt es dabei zu manch schwierigem Diskurs, der aufgrund der Quellenlage nicht zu vermeiden ist. Trotzdem bleibt das Buch über weite Strecken gut lesbar und ist somit auch dem Laien zu empfehlen. Der Autor muss mit einigen älteren Vorstellungen aufräumen, die noch aus dem 19. Jh. stammen, das ist in Deutschland nun mal so. Nicht historische Großtaten bestimmen das Buch, sondern eine chronologische Erzählung aufgrund aller (heute verständlichen) Informationen über die Alemannen.

  • E. Wolf
    2019-03-30 08:10

    Nachdem ich mit so ziemlich allen Überblicksdarstellungen über die einzelnen Germanenvölker der Kohlhammer-Urban Reihe wirklich gute Erfahrungen gamcht habe, hatte ich mir auch dieses Büchlein zugelegt.Vielleicht war meine Erwartungshaltung auch zu groß, allerdings fällt einem früh bei der Lektüre eine gewisse Lustlosigkeit des Autors bei der Schilderung der Geschichte der Alemannen auf, die sich nicht nur am geringen Umfang des Buches im Vergleich zu den oben erwähnten Büchern derselben Reihe messen lässt. Desweiteren übernimmt er oftmals unkritisch römische Quellen, obwohl jeder Geschichtsstudent bereits im Grundstudium weiß, dass gerade Verlustangaben bei Schlachten und die Vorstellung fremder Ethnien in den römischen Quellen mit äußerster Vorsicht zu genießen und interpretationsbedürftig sind. Diese Mühe macht sich der Autor jedoch nicht, sondern entschuldigt sein schlampiges und methodisch fragwürdiges Vorgehen in seinem Buch einfach damit, dass er keinen Grund sehe die Angaben der Quellen diesbezüglich in Zweifel zu ziehen.Dass er mit den Ergebnissen der älteren Geschichtsforschung aufräumt mag schön und gut sein, allerdings verschwendet er dafür zu viele Seiten des ohnehin zu kurz geratenen Buches und entwirft im Gegenzug keine ausreichende Gegendarstellung, welches sich mit den neuesten historischen Erkenntnissen und archäologischen Auswertungen deckt."Geschichte der Alemannen" ist der mit Abstand schlechteste Band der eigentlich wirklich gelungenen Reihe über die antiken Germanen des Kohlhammer-Urban Verlags. Es gibt bessere historische Abhandlungen über die Alamannen.