Read Die Kraft der körpereigenen Hormone nutzen: Gesund mit Serotonin, Melatonin, DHEA & Co by Roman Berger Online

die-kraft-der-krpereigenen-hormone-nutzen-gesund-mit-serotonin-melatonin-dhea-co

ber den Autor und weitere MitwirkendeRoman Berger betreibt im Internet eine Website zu Hormonen DEAM.de , die am Tag viele tausend Hits aufweist Er ist Autor mehrer Sachb cher zum Thema Gesundheit....

Title : Die Kraft der körpereigenen Hormone nutzen: Gesund mit Serotonin, Melatonin, DHEA & Co
Author :
Rating :
ISBN : 3363030908
ISBN13 : 978-3363030907
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : L chow Auflage 1 1 Februar 2006
Number of Pages : 577 Pages
File Size : 668 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Kraft der körpereigenen Hormone nutzen: Gesund mit Serotonin, Melatonin, DHEA & Co Reviews

  • Amazon Kundenrezensionen
    2018-11-13 11:40

    Wer ist Roman Berger? Leider gibt sich Herr Berger nicht zu erkennen und offensichtlich ist er nicht vom Fach.Mit Symptomen und deren Therapie scheint sich Herr Berger kaum auszukennen, deshalb sind auch Einnahme- und Therapieempfehlungen nicht enthalten.Gute Erfahrungen in der Behandlung mit naturidentischen Hormonen gibt es längst, auch gute Therapeuten. Noch ist diese Medizin jung, jedoch schon sehr erfolgreich.Die Tips zur Lebensführung sind offensichtlich den Ratgebern unserer Großmütter entnommen. Besonders niedlich wirkt:Konfliktsituationen können oft durch ein Lächeln entschärft werden!!!Auch die Aromaölbeschreibungen entbehren Erfahrung und echtem Wissen.Eine Frau mit Wechseljahresbeschwerden scheint dem Autor noch nie begegnet zu sein.Schade, durch den Titel werden wohl viele Käufer in die Irre geführt. Er verspricht Sachverstand und Kenntnisse in punkto natürlicher Hormontherapie. Hier jedoch scheint sich ein Theoretiker aus Spaß an Skepsis und Kritik ans Werk gemacht zu haben.

  • Arthur Schmied
    2018-11-08 09:19

    Ich erwartete mir von diesem Buch Tipps, wie man den Hormonhaushalt bewußt beeinflussein kann. Dies versprach zumindeste der Titel.Über die ersten 70 Seiten gibt es eine sehr dünne Abhandlung über die Hormone Melatonin, DHEA und Seratonin. Die Frage drängt sich auf ob es sonst keine wichtigen Hormone gibt? Die Kapitel werde größten Teils in Frage - Antwort Form abgehandelt - wobei auf die Frage fast immer mit nein beantwortet wird - nicht sehr spannend. Wobei meines Erachtens die Grundhaltung des Autors "Finger weg von Hormonbeeinflussung" zu stark den wissenschaftlichen Faktenstand färbt. Dies gipfelt in der Aussage, das Kunden, die in den USA frei verkäufliche Hormone wir DHEA oder Melatonin über Internetapotheken besorgen, meist betrogen werden? Gibt es dazu eine wissenschaftliche Studie oder wie hat der Autor dies nachgeprüft?Wie immer kommt das beste zum Schluss. Bis zur Seite 110 hätte ich noch 2 Sterne vergeben, doch dann gibt es einige Aussagen, die mich veranlassten das Buch zur Seite zu legen.Tipps wie man die Hormone selbst beeinflussen kann (Das Kernversprechen des Buches)Beispiel 1 Seite 110ff:"Am Wichtigsten ist es, stets positiv zu denken: Wer freudig den Tag beginnt und kaum Gedanken an negative Dinge verschwendet, beeinfluss seinen Hormonhaushalt bereits nach dem Aufstehen positiv".Beispiel 2"Häufige Stressauslöser im Arbeitsbereich sind wichtige Termine .... deshalb haben Führungskräfte in den Firmen eine Sekretärin ... zur Regelung der Termine".noch nicht genug - ein Tipp geht noch" Ein gesunder Egoismus kann sehr hilfreich sein. Denken sie ruhig etwas mehr an sich als an andere".Dieser Stil ist sogar für Zeitschriften wie Tina oder Für Sie zu seicht - Allerweltsaussagen die oberflächlicher nicht sein könnten.

  • Verena
    2018-10-23 10:14

    Das Buch ist wegen einiger Fachausdrücke für einen Laien schwer zu lesen, aber informativ. D.h. es bietet eine Menge neue Erkenntnisse. OK!