Read Durch die Nacht, unbeirrt: Roman (Reihe Hanser) by Friedrich Ani Online

durch-die-nacht-unbeirrt-roman-reihe-hanser

ber die erste gro e Liebe und die Kraft dem Leben einen Sinn zu gebenSeltsam finden seine Klassenkameraden Mingo schon Er raucht nicht, trinkt nicht und schmeit keine Pillen ein Mit dem kann ja was nicht stimmen Tut es auch nicht Mingo ist verliebt Isa ist 14, kontaktfreudig und selbstbewusst, so ganz anders als er Eines Tages ist sie verschwunden, was keinen auer Mingo zu interessieren scheint Er macht sich auf die Suche, durchkmmt die Stadt, forscht in berchtigten Bars und Clubs Und findet sie schlielich, verstrt und eingeschchtert Die beiden fliehen und erleben eine kurze Zeit des Glcks, bis das Schreckliche passiert Isa stirbt Mingo fhlt sich schuldig an ihrem Tod Im Augenblick der grten Verzweiflung aber begegnet er einem Reporter, der ihm hilft, seinen Schmerz zu berwinden und neuen Mut zu schpfen Ein fesselnder Roman ber die erste groe Liebe, ber Verlust, ber Trauer und die Kraft, dem Leben einen Sinn zu geben....

Title : Durch die Nacht, unbeirrt: Roman (Reihe Hanser)
Author :
Rating :
ISBN : 3423626534
ISBN13 : 978-3423626538
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : dtv Verlagsgesellschaft 7 Juli 2017
Number of Pages : 288 Seiten
File Size : 899 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Durch die Nacht, unbeirrt: Roman (Reihe Hanser) Reviews

  • RTiesler
    2018-11-09 10:57

    Wo ist Isa? Mingo ist besorgt. Es lief doch gerade so gut. Sie hatten sich immerhin schon mal geküsst. Und jetzt ist sie weg. Er muss sie finden, egal, was seine Eltern und alle anderen sagen.Das ist für Mingo sowieso nicht relevant, denn der junge Mann hat eh kaum Freunde, und mit seinen Eltern kommt er auch nicht wirklich klar.Dass Isa weg ist, scheint keinen großartig zu interessieren. Jeden, den er fragt, weiß nichts. Aber irgendwas stimmt da nicht, da ist sich Mingo sicher. Und tatsächlich: Bald hat er eine heiße Spur, und sie ist entsetzlich."Durch die Nacht, unbeirrt" ist im Jahr 2000 schon einmal erschienen. Nun ist der Roman von Friedrich Ani noch einmal neu aufgelegt worden.Ani erzählt die Geschichte eines Jugendlichen, der scheinbar nirgendwo richtig integriert ist - vor allem, weil er sich nicht integrieren lassen will. Als er aber Isa kennen lernt, da ändert sich was. Mingo fasst Lebensmut, der aber von den Ereignissen um das Mädchen jäh wieder zerstört wird.Interessant ist die Rolle eines Journalisten in dieser Geschichte, Andras Kettelbach. Der Enddreißiger entdeckt Mingo im Wald, und die beiden freunden sich an - irgendwie. Aber auch bei Kettelbach scheint einiges im Argen zu liegen.Allerdings erscheint die Geschichte anfangs etwas spröde, sie zieht den Leser kaum rein. Erst im letzten Drittel ändert sich das, und die Momente, in denen Mingo und Andras sich öffnen - die haben etwas seltsam geheimnisvoll Magisches.

  • Gernleser
    2018-11-08 11:44

    Stupide Aneinanderreihung langweiliger Klischees, spannungslos erzählt. Penetrante Anbiederung an jugendlichen Sprachjargon.Darüberhinaus orthographische Fehler, Personen der Zeitgeschichte falsch ausgeschrieben.Folglich ebenso schlecht lektoriert wie geschrieben.Ani kann vielleicht Krimis schreiben. Jugendromane sollte er vielleicht besser anderen überlassen.

  • sabrina
    2018-10-24 14:02

    der autor erzählt schonungslos,aber dennoch einfühlsam über aktuelle probleme.mingo wird von seiner familie vernachlässigt:seine mutter arbeitet im supermarkt,sein vater wurde durch arbeitslosigkeit zum alkoholiker.jeden tag zieht mingo wie ein ruheloser nomade durchs leben und macht eines tages eine unfaßbare entdeckung:seine freundin isa wurde von ihrem eigenem vater und dessen kollegen in einem hochhaus entführt und dort als pornosklave mißbraucht.mingo spioniert isa's vater nach und macht das versteck ausfindig,und flüchtet mit isa.danach scheint alles gut zu werden.doch eines abends nimmt isa drogen und geht daraufhin mit mingo in einer discothek die die beiden für sich allein heimlich besuchten.isa bricht plötzlich zusammen,und stirbt.für mingo bricht eine welt zusammen.wie soll es für mingo weitergehen?dieses buch schreibt mitreißend über unsere ignorante und abgestumpften mitmenschen und ist eine eindringliche anklage augen und ohren zu öffnen...

  • Gelonto
    2018-10-23 11:01

    Friedrich Anis "Durch die Nacht, unbeirrt" merkt man deutlich an, dass der Autor für den "Tatort" als Drehbuchschreiber tätig war. Viele Szenen lesen sich wie das Drehbuch eines Krimis. Ani beschreibt in einer typischen, teils popkulturell angehauchten Coming-of-Age-Story das Drama eines Teenagers. Was die Stimmung dieses Jugendromans und die Grundzüge der Handlung angeht, erinnert er mich ein klein wenig an Celia Rees .Die Charaktere geraten etwas zu stereotyp, geben für sich genommen aber ein äußerst stimmiges Bild ab. Vor allem die Darstellung der Gefühle der Protagonisten ist brilliant gelöst: Wut, Verzweiflung und Melancholie kommen beim Leser sehr intensiv an.Die Jagd des 16-jährigen Mingo durch München wirkt aber tatsächlich etwas sehr konstruiert, speziell in der ersten Hälfte des Buches kommt der Plot etwas zu kurz, sodass brutalste Gewalt doch etwas zu sehr nach Effekthascherei riecht.Fazit: Stimmige Charaktere, Schwächen in der Handlung, in der Summe aber doch sehr zu empfehlen. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • None
    2018-10-13 09:03

    Dieses Buch beinhaltet nicht nur eine Liebesgeschichte, nein, in diesem Buch steckt noch viel mehr. Es ist eine Geschichte über Verlust, Trauer, aber auch Freude und Hoffnung. Friedrich Ani hat es geschafft, alle diese Gefühle und Situationen miteinander zu vereinen - heraus kam "Durch die Nacht, unbeirrt". Man kann sich richtig in die Personen reinversetzen, man erlebt quasi das Erlebte selber mit, die Ängste Mingos und Isas, aber auch der Eltern etc., das innere Auge kommt gar nicht mehr zur Ruhe. Die Geschichte berührt einen, wie selten ein Buch es tut.

  • None
    2018-11-01 10:01

    Durch die Nacht, unbeirrt ist ein toller Roman. Friedrich Ani erzählt aus verschiedenen Perspektiven sich überlappende Zeitabschnitte und schafft es dadurch große Spannung aufzubauen. Die Verzweiflung und Melancholie der jungen Protagonisten ist erschreckend aber realistisch. Einzig die Hartnäckigkeit, die von Vorahnungen geprägte Suche von Mingo ist zeitweilen unglaubwürdig. Leider würde in unserer Zeit niemand so handeln! Nach Auslesen des Buches hat man eine eigenartige Stimmung und man wird zum Nachdenken angeregt. Ein besonderes Buch!

  • None
    2018-10-23 07:41

    Diese Buch ist wunderbar!!!Es ist sehr realistisch aufgebaut,bis auf die lange Suche Mingos!Es vereint Gewalt,Drogen,sozial schwache Schichten und Liebe.Zudem ist F. ani ein grandioser Autor,der auch Gefühle sehr gut verdeutlichen kann!Mir gefällt dieses Buch sehr gut und ich kann es jedem weiterempfehlen ,der sich für die obrigen aufgelisteten Sahcverhalte interessiert.Diese Buch regt zum Nachdenken an und verdeutlicht auch,wie schwer es kinder aus sozial schwachen Familien im Leben haben,sie haben keine Perspektive,wollen ihr Leben durch Drogen verschönern,sonst bleibt ihnen nichts.Wie gesagt,ein wunderbares Buch