Read simplify your life - Küche, Keller, Kleiderschrank entspannt im Griff by Marion Küstenmacher Online

simplify-your-life-kche-keller-kleiderschrank-entspannt-im-griff

ber den Autor und weitere MitwirkendeWerner Tiki K stenmacher, evangelischer Pfarrer, arbeitet seit 1990 als freiberuflicher Karikaturist und Autor Er hat bereits ber 50 B cher ver ffentlicht Seine Frau Marion und er sind Chefredakteure des monatlich erscheinenden Beratungsdienstes Simplify your life....

Title : simplify your life - Küche, Keller, Kleiderschrank entspannt im Griff
Author :
Rating :
ISBN : 359337983X
ISBN13 : 978-3593379838
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Campus Verlag Auflage 1 13 M rz 2006
Number of Pages : 201 Pages
File Size : 865 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

simplify your life - Küche, Keller, Kleiderschrank entspannt im Griff Reviews

  • Marion Kah
    2018-11-16 00:46

    Nette Unterhaltung und gute Tipps zurErleichterung des Alltags. Auch werschon gut aufräumen und entsorgenkann, kann neue Impulse bekommen.

  • ML
    2018-10-29 20:45

    Egal, welches Thema, Simpliy hat immer tolle Tips und Anregungen parat. Da mir die Zeit zum Lesen fehlt, hab ich mich für die Hörversion entschieden. Zum "Immer wieder hören/ zum Verschenken" geeignet.

  • Benedictu
    2018-11-07 17:55

    Ich bin zwar der Meinung, daß das beste Aufräum-Buch zum Verschenken das von Katherine Gibson ist: , weil die entscheidende Idee schon in dessen Titel steckt, aber dieses aus der Simplify-your-life-Reihe ist auch ganz ordentlich.Meines Erachtens ist die Psychologie das Entscheidende; die praktischen Aufräum- und Entrümpelungstips sind nebensächlich, bisweilen sogar banal und liegen in der Reichweite jedes gesunden Menschenverstandes.Das wichtige pyschologische Wissen steckt in Form von Anekdoten und Leitsätzen im Text:• Wer Ordnung schafft, übernimmt die Führung.• Wer im Chaos lebt, bleibt in der Vergangenheit.• Entrümpelung hilft sogar beim Abnehmen: Die britische Autorin Karen Kingston (spaceclearing.com) wird zitiert, die von einer Kundin berichtet, die angab, daß sie sich in ihrer leeren (will sagen aufgeräumt übersichtlichen) Wohnung gar nicht mehr richtig vollstopfen konnte.Im Hang zur Aufbewahrung alter persönlicher Dinge steckt die irrige Meinung, daß man die Zeit doch irgendwie anhalten könnte. Der bekannte katholische Theologe und Psychiater Manfred Lütz sieht die Verzweifelung des heutigen Menschen bereits in dessen Versuchen, schöne Erlebnisse, die vergangen sind, zu wiederholen, anstatt sich über einmaligen Genuß zu freuen: „Wir leben ja immer in so einer Videomentalität, als könnte man alles wiederholen. … Nichts kann man wiederholen.“ Er fordert z.B. dazu auf, eine wunderbare Melodie im Autoradio im Autobahnstau einfach zu genießen und nicht gleich zu fragen: „Wie kriege ich das auf CD, wie kann ich das wiederholen?“ Das ist sehr pointiert, trifft den verdutzten Musiksammler ins Mark und erst recht die Musikindustrie, hat aber einen wahren Kern .Die Zeit läuft, und daher – so Lütz – läßt sich halt nichts wiederholen. Die Auffrischung des Vergangenen als Wiederholungsversuch kostet vor allem frische neue Zeit. Und so ist auch das Wegwerfen alter Sachen, die einen lange begleitet haben, mitunter schwierig, aber notwendig, wenn sie das Neue blockieren, sei es auf einem physischen oder auch nur auf einem mentalen Platz. Die simplify-Autoren treffen mit folgendem Ratschlag genau den Punkt: "Rufen Sie beim Entrümpeln die guten Erinnerungen wach, die Sie mit Ihren alten Schulheften oder den ausgelesenen Romanen verbinden." Manfred Lütz würde sicher gerne ergänzen: Aber wühlen Sie nicht wiederholt darin, sondern werfen Sie sie auch wirklich weg.Mein Fazit ist, daß die Quintessenz dieses Ratgebers aus wenigen psychologischen Einsichten besteht. Die Tips zum Aufräumen sind zwar ganz nett, aber eigentlich nebensächlich und nur eine Frage des gesunden Menschenverstandes. Wenn das stimmt, muß man also kaum mehr wissen als das hier Gesagte ;-).

  • Dipl. Tänzerin
    2018-10-22 19:57

    Mein Bad muss ich nicht entrümpeln, aber andere vielleicht schonDie Cd entspannt und motiviert mich.Bestimmt die beste Möglichkeit voran zu kommen