Read Esche, Espe oder Erle? (Hauptband) by Peter Steiger Online

esche-espe-oder-erle-hauptband

In diesem Werk sind erstmals alle 225 einheimischen B ume und Str ucher Mitteleuropas mit ausf hrlichen Beschreibungen, jeweils acht Fotographien, Geh lzsilhouetten und Verbreitungskarten vereint Zus tzlich enthalten sind 32 Portr ts h ufig gepflanzter oder verwilderter, nicht einheimischer Geh lze Zahlreiche Informationen zu sicheren Bestimmungsmerkmalen, Verbreitungsangaben, Heilwirkungen, Mythologie und Namensherkunft sowie Fotogalerien machen dieses Werk zu einer Fundgrube f r alle an Geh lzen interessierten Leserinnen und Leser Der Hauptband wird erg nzt durch den dazugeh rigen Bestimmungsband, im praktischen, feldtauglichen Format, der mit hervorragenden Bildern und gut verst ndlichem Text die Bestimmung der Geh lze Mitteleuropas erm glicht....

Title : Esche, Espe oder Erle? (Hauptband)
Author :
Rating :
ISBN : 3722501407
ISBN13 : 978-3722501406
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : ott verlag Auflage 1 Aufl 3 Februar 2014
Number of Pages : 363 Pages
File Size : 775 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Esche, Espe oder Erle? (Hauptband) Reviews

  • Buchfink
    2018-11-11 07:30

    Eine Bemerkung zuvor: Meine Rezension bezieht sich auf den Bestimmungsband. Wie ich feststelle, hat Amazon meine Rezension gleich mit auf die Produktseiten des Hauptbandes und des Gesamtwerks mit beiden Bänden gestellt.Nun also meine Bewertung des Bestimmungsbandes:Mit diesem Buch liegt - so der Verlag - "erstmals [...] ein reich bebilderter, praxisorientierter Bestimmungsschlüssel für alle 225 einheimischen Bäume und Sträucher Mitteleuropas vor". Neu eingeführte und exotische Arten werden also bewusst ausgeklammert, bis auf 32 häufig gepflanzte oder verwilderte, exotische Gehölzarten. Das ist in der Tat bemerkenswert, und ich finde diesen Ansatz grundsätzlich interessant, einmal das Handwerkszeug zur Bestimmung nur der heimischen Gehölze an die Hand zu bekommen.Zunächst werden in einer ca. 40-seitigen Einführung der Gebrauch des Buchs erläutert und die botanischen Grundbegriffe zur Gehölzbestimmung - u. a. Wuchsform, Blattstellung, Blattform, Rinde, Zweig, Blattknospe, Blüte, Frucht etc. - geschildert.Dann folgt der erste der zwei in diesem Buch enthaltenen Bestimmungsschlüssel. Er richtet sich an Einsteigerinnen und Einsteiger und enthält häufige und gemeinhin bekanntere Arten. Dieser Schlüssel umfasst ca. 100 Seiten. Es handelt sich um einen dichotomen Schlüssel. Der Leser muss zwischen zwei beschriebenen Merkmalen entscheiden und wird dann jeweils zur nächsten "Entscheidungsfrage" geführt, bis er schließlich beim gesuchten (und gefundenen) Baum landet. Hier erhält er jeweils eine ganz kurze Information über die Besonderheiten des Baums sowie einen Hinweis auf den Fundort in dem Hauptband.Ja, es gibt einen ergänzenden großformatigen Hauptband mit ca. 730 Seiten zu diesem Bestimmungsbuch, der die heimischen Bäume Mitteleuropas und die ausgewählten 32 eingeführten Arten in ausführlichsten Portraits und mit einer Vielzahl von Fotos vorstellt, mit präzisen Angaben zu den Bestimmungsmerkmalen, zur Verbreitung, zu Heilwirkungen, und auch zur Mythologie (braucht man das?) und Namensherkunft. Dieser Band ist außerordentlich umfangreich und reichhaltig illustriert. Und recht teuer...Der zweite - vollständige - Bestimmungsschlüssel für alle 257 Arten mit über 200 Seiten ist etwas komplexer. Wiederum mittels eines dichotomen Schlüssels wird man über die Bestimmungsmerkmale bis zur Art geführt. Auch hier erfolgen wieder die Kurzinformation zum Baum und der Verweis auf die entsprechende Seite im Hauptband.Beide Bestimmungsschlüssel - der einfache und der vollständige - sind mit sehr vielen, guten und aussagefähigen Fotos bebildert, die eine eindeutige Bestimmung auch ermöglichen sollten. Jedes geschilderte Merkmal ist mit einem Foto dargestellt, z. B. die Blattform, Blattrand, Blattstellung etc..Von der Konzeption her finde ich diesen Bestimmungsband recht ansprechend. Konsequent werden alle Bäume und ihre Merkmale auch wirklich in Text und Bildern gezeigt. Die Fotos sind von guter Qualität. Soweit, so gut. Was mir aber nicht so recht gefällt, ist der Umstand, dass das Buch sich nicht an der Systematik orientiert. Vom Ergebnis her landet man zwar bei der richtigen Art, die konsequenterweise neben ähnlichen Arten der gleichen Gattung dargestellt werden, z. B. die Stiel-Eiche neben der Trauben-Eiche. Nun ist aber das Kurzportrait der gefundenen Art so "unauffällig" in den laufenden Bestimmungsschlüssel eingebettet, dass man mitunter am "Ziel" anlangt, ohne es wahrzunehmen. Die Gestaltung des Schlüssels ist da manchmal etwas verwirrend. Und die Systematik bzw. Verwandtschaften der Arten geraten aus dem Auge. Das finde ich etwas nachteilig.Des Weiteren sind die Informationen über die Bäume in d i e s e m Band recht knappt. Man benötigt tatsächlich schon den Hauptband, um sich über das gefundene und bestimmte Gehölz umfänglich zu informieren. Der Hauptband bietet da eine Unmenge von Wissen und unglaublich viele und tolle Abbildungen. Ohne den Hauptband hat man aber mit dem vorliegenden Buch wirklich nur ein Bestimmungsbuch. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Dafür ist dann dieser Bestimmungsband einzeln aber auch recht teuer.Soll man nun empfehlen, sich beide Bände zu beschaffen? Man hat dann quasi eine Enzyklopädie mit separatem Bestimmungsband. Jedoch ist das Gesamtpaket wirklich eine richtige Investition - vor dem Gesamtpreis wird mancher zurückschrecken. Vielleicht mag sich mancher mit dem Erwerb des Hauptbandes begnügen, wobei sich Bestimmungsfragen auch mit diesem Werk aufgrund der perfekten und überzeugenden Darstellung mit Sicherheit lösen lassen, wenn man ein bisschen blättert. Und das Blättern macht wirklich Spaß!Der Bestimmungsband alleine ist m .E. zu teuer, bietet für den Preis zu wenig Informationen und ist (fast) nur für die heimischen Gehölze anwendbar - auch wenn dies durchaus eine Besonderheit darstellt. Somit möchte ich dieses Buch separat trotz sehr guter Fotos nur mit Abstrichen empfehlen. Ich schwanke zwischen der Vergabe von 3 oder 4 Sternen; na gut, ich runde auf.Der Hauptband ist beeindruckend informativ und gestalterisch aufwändig und überzeugend. Allerdings ist die Anschaffung eben recht kostenintensiv.Vom inhaltlichen Aspekt her kann ich damit eigentlich "nur" den Hauptband empfehlen. Aufgrund der Kosten wird diesem Band jedoch - ich möchte es mal vorsichtig formulieren - eine gewisse Exklusivität sicher sein.