Read Simpsons Comic-Kollektion: Bd. 1: Die ultimative Nummer eins by Matt Groening Online

simpsons-comic-kollektion-bd-1-die-ultimative-nummer-eins

Der erste Band der brandneuen Simpsons Comic Kollektion enth lt wahre Klassiker aus den l ngst vergriffenen Erstausgaben der Reihen Simpsons Comics, Bart Simpson Comics und Simpsons Super Spektakel Abgerundet wird das Paket von weiteren Einsernummern zu Ralph Wiggum und Mr Burns Unter anderem w chst Homer zu gigantischer Gr e heran, Bart und Lisa werden von Au erirdischen entf hrt, der besondere Ralph dient als Vorbild und Superheld Tortenmann alias Homer wird pl tzlich zum gef rchteten Superschurken.SIMPSONS COMIC GESCHICHTEN AUS ZWEI JAHRZEHNTEN ZUSAMMENGEFASST IN EINER EXKLUSIVEN HARDCOVER EDITION Diese au ergew hnliche Comic Kollektion pr sentiert zum ersten Mal die besten Storys rund um die Simpsons kompakt im edlen Hardcoverformat.Freuen Sie sich auf eine grandiose Sammlung urkomischer Geschichten rund um Matt Groenings gelbe und weltweit beliebte Kultfamilie Simpson mit Homer, Marge, Bart, Lisa, Maggie und nat rlich all ihren Freunden, Nachbarn, Widersachern und Mitbewohnern aus Springfield S mtliche Geschichten wurden mit kreativer Unterst tzung zahlreicher namhafter Comic K nstler aus aller Welt umgesetzt und machen diese einzigartige Kollektion zu einem au ergew hnlichen Vergn gen f r jeden Simpsons Fan.MIT PANORAMA BUCHR CKEN...

Title : Simpsons Comic-Kollektion: Bd. 1: Die ultimative Nummer eins
Author :
Rating :
ISBN : 3741607509
ISBN13 : 978-3741607509
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Panini Auflage 1 26 M rz 2018
Number of Pages : 400 Pages
File Size : 699 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Simpsons Comic-Kollektion: Bd. 1: Die ultimative Nummer eins Reviews

  • Luna
    2018-12-01 08:05

    Habe mir das Buch bestellt, weil meine Tochter so auf Simpsons abfährt.Buch ist sehr stabil und die Storys haben den absoluten Simpsons-Humor!Der Preis für den ersten Band ist unschlagbar! Sogar inklusive Versand!Preisleistung TOP - Klare Weiterempfehlung!!!

  • Amazon Kunde
    2018-12-08 08:01

    Total schönes comic für Jeden Simpsons Comic Fan ein muss. Sehr schön würde es für Jeden weiter empfehlen . 😀👍

  • Juergen Falkner
    2018-12-18 04:04

    Ich habe mir den ersten Band der Simpsons Comic.Kollektion gestern beim Zeitschriftenhändler (ja den gibt es noch) geholt und wurde nicht enttäuscht. Gute Druckqualität, sauber gebunden und in Deutschland produziert. Das alles für faire 3,99 Euro, also auch taschengeldtauglich. Panini verfolgt hier die bei Sammelserien übliche Politik, den ersten und zweiten Band verbilligt (3,99 Euro und 8,99 Euro) anzubieten und erst ab dem dritten Band den vollen Preis zu verlangen. Somit kann jeder selbst entscheiden, ob er nach den ersten zwei Bänden weitermachen will. Ich werde mir auf jeden Fall die ersten 5 Bände kaufen und dann für mich entscheiden, ob das Preis- Leistungsverhältnis noch passt. Der erste Band bekommt von mir 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung :-)

  • Pero
    2018-12-11 00:49

    Ganz gerne schaue ich mir die Serie über diese gelbe Familie im Fernseher an. Und als der erste Band dieser Comic-Kollektion für gerade mal 3,99 Euro erschien, kaufte ich ihn. In der Vergangenheit habe ich schon mal den ein oder anderen Simpsons-Comic gelesen und daher freute ich mich auf ein paar witzige Abenteuer mit meiner liebsten gelben Familie rund um Humer, Marge, Bart, Lisa und Maggie. Doch mir wurde nach dem Lesen dieser Lektüre bewusst, dass der Comic eigentlich garnichts mit der Fernsehserie zu tun hat. Zwar sehen die Protagonisten gleich aus und haben die gleichen Namen, auch die Nebenfiguren kennt und die Orte kennt man aus der Serie, aber deren Verhalten und Charakterzüge sind leider total anders. Oftmals dachte ich zum Beispiel: So würde Bart nie handeln. Außerdem gibt es mit Ausnahme von den Halloweenfolgen in der Serie keine Fantasy-Elemente. Davon abgesehen sind die Gags in diesem Band meist sehr abgedroschen oder zu albern. Wenn es nicht die Simpsons wären, sondern irgendeine andere Familie, könnte man eventuell mit den Geschichten leben, aber so finde ich sie leider sehr unpassend. Manche Zeichnungen finde ich übrigens auch nicht gelungen.

  • majorcrampas
    2018-11-30 05:56

    Nach wie vor schießen sie wie Pilze aus dem Boden: Sammelreihen beliebter Comic-Klassiker und erfolgreicher Franchises, die durch eine hochwertige Hardcover-Neuausgabe neue Fans gewinnen und alte Liebhaber in neuer Qualität erfreuen wollen. Nach Marvel, DC (da jeweils in Zusammenarbeit mit Hachette bzw. Eaglemoss) und "Star Wars" widmet sich Panini nun den gelben Freu(n)den des Lebens zu, die in Gestalt der liebenswerten und höchst legendären Familie Simpson aus dem beschaulichen Örtchen Springfield ihre eigene Comic-Kollektion erhalten haben.Wie nicht anders zu erwarten orientiert sich Panini haptisch und produktionstechnisch an der hauseigen herausgegebenen "Star Wars"-Comic-Kollektion - das bedeutet ordentliches, sogar FSC-zertifiziertes, Papier, eine stabile Bindungsvariante und einen in Deutschland erfolgten Druck. Inhaltlich beschränkt man sich, zumindest im Erstling, jedoch "nur" auf die reinen Comics und verzichtet auf Anhängsel wie einen Einleitungstext oder irgendwelche, meist sowieso dezent suboptimal gelungenen, Begleitreportagen. Lediglich die Cover der enthaltenen Einzelhefte finden sich im Schlussteil in einer Galerie wieder. Da wären wir auch schon beim nächsten Thema: Offensichtlich scheinen sich die jeweiligen Ausgaben nicht an irgendeiner chronologischen Reihenfolge zu orientieren, sondern widmen sich bestimmten Schwerpunkten aus dem Leben der Simpsons. Im vorliegenden ersten Band dreht sich alles um diverse Premierenhefte, woraus sich die inhaltliche Zusammensetzung mit Beiträgen aus "Simpsons Comics 1" (1996), "Bart Simpson Comics 1" (2001), "Der mephistophelische Mr.Burns 1" (2014), "Ralph Wiggum Comics 1" (2013) und "Simpsons Super Spektakel 1" (2007) natürlich folgerichtig ableiten lässt. Der zweite Band wird sich dann um die Männerwelt Springfields drehen, der dritte sich diversen Duellen Bart vs. Sideshow Bob widmen und so weiter und so fort...Näheres kann man sich demnach aus dem jeweils gewählten Titel ableiten.Kurz zum Inhalt des ersten Bandes: Wie der Name und das inhaltliche Line-up schon verraten, dreht sich alles um Erstausgaben bzw. Einzelteile dieser. Den Beginn machen natürliche die Simpsons: Homer wird unfreiwilliges Versuchskaninchen für Mr.Burns, der einen Verjüngungsstrahl testet. Doch anstatt den Sicherheitsinspektor aus Sektor 7G jung und agil zu machen, züchtet man sich einen King-Kong-Verschnitt, der eine Schneise der Panik durch Springfield zieht. Danach lernt Bart Respekt vor Dicken, wird Opfer der "Girlie Power" und wird von zwei prominenten Außerirdischen entführt. Im Anschluss erhalten wir einen Einblick in Monty Burns' Historie und erleben mit, wie er die Suche nach Freunden dem geschäftlichen Erfolg unterordnet oder wie es in seinem Kellergewölbe aussieht. Ralph Wiggum darf auch ran und zeigt uns, wie man innerhalb kurzer Zeit das elterliche Heim verwüsten, zum unfreiwilligen Schutzengel und sogar zum Vorbild aufsteigen kann. Zum Abschluss wird der Tortenmann Opfer einer folgerichtigen Verwechslung, Bartman und Houseboy entdecken eine Parallelwelt und wir werden Zeuge der Geburt von Radioactive Man.Zunächst eine grandiose Feststellung: Für 3,99 Euro erhält man einen durchaus passablen Einblick in diverse Heftserien aus dem "Simpsons"-Universum. Wer also noch nie groß mit den gelben Comic-Abenteuern zu tun hatte (und "nur" die TV-Serie und ihren meist gelungenen Humor kennt...) macht also im Grunde mit einem Kauf nicht sonderlich viel falsch. Inhaltlichen Tiefgang oder auch nur neue, originelle, sich nicht endlos wiederholende Auswüchse des beliebten Simpson-Humors sucht man in den seichten Geschichten-Gewässern jedoch vergeblich. Die Gags kennt man alle schon irgendwoher und sehen wir von den Einblicken in Burns und Ralphs Leben ab, wird wenig Neues serviert, das man nicht schon ein Mal in der einen oder anderen Abwandlung erlebt hätte - ein Phänomen mit dem sich allerdings auch die Serie seit Jahren herum schlagen muss. Regelrecht langweiliger Natur sind, für mich eher unerwartet, die "Radioactive Man"-Stories, die wenig Lust auf mehr verbreiten.Das soll aber nicht bedeuten, dass wir es mit einem inhaltlich enttäuschenden Werk zu tun haben, denn man erhält natürlich über weite Strecken das, was man eigentlich von den "Simpsons" unter anderem erwartet: Skurrile Alltagsgeschichten, teilweise mit "Pfiff" und demnach unterhaltsame "Funnies" für verregnete Nachmittage oder zum Faulenzen in der Sonne. In Kombination mit dem tollen Einstiegspreis, der guten Verarbeitungsqualität und den natürlich fast unschlagbar sympathischen Figuren bedeutet dies vier solide Sterne in der Gesamtwertung. Einen echten Anreiz zum Weiterkauf bietet die Reihe für mich jedoch nicht und ich werde dezent daran erinnert, warum ich die Comic-Serie, auf Grund der geschilderten inhaltlichen Eigenschaften, schon seinerzeit irgendwann abbestellte. Für jüngere Leser, so um die 12 Jahre, gibt es aber sicher schlechteren Lesestoff.