Read Kulturveränderung im Unternehmen: Die verborgene Führungsdisziplin by Klaus Eckrich Online

kulturvernderung-im-unternehmen-die-verborgene-fhrungsdisziplin

Wenn Manager den Kulturwandel anstreben, lassen sie den Absichtserklrungen zu selten berzeugendes Handeln folgen Ihre Manahmen erzielen geringe, zuweilen sogar kontraproduktive Effekte auf die Unternehmenskultur Warum ist die Erfolgsquote im Handlungsfeld Kulturvernderung so niedrig Worauf sollten Manager besonders achten Und wie gehen erfolgreiche Fhrungskrfte bei der Gestaltung der Unternehmenskultur vor Auf diese Fragen erhlt der Leser fundierte Antworten Die hohe Misserfolgsrate steht in scharfem Kontrast zum Bedeutungswandel, welche das Managementkonzept erfhrt Dieser ist angesichts von Milliardenverlusten infolge zweifelhafter und publizittstrchtiger Managementpraktiken unverkennbar Daneben wirken seit langem auch nchterne Effizienzziele sowie der strker werdende Wunsch von Unternehmenslenkern nach agilem Mitarbeiterhandeln als Antreiber fr den steigenden Anspruch an das Kulturmanagement Vor diesem Hintergrund rcken die Ausfhrungen im Buch die Konsequenz im Fhrungshandeln in den Mittelpunkt, mit der Fhrungskrfte den Kulturwandel erfolgreich erzeugen Die vorgestellte Roadmap zur Kulturvernderung hilft dem Leser, sich das Managementkonzept Unternehmenskultur fr die eigenen Ziele und die Anwendung im Unternehmen zu erschlieen Mit der differenzierten Darstellung fnf zentraler Handlungsfelder der Roadmap verdeutlicht der Autor, wie ein ganzheitliches Fhrungskonzept einem von minimal invasiven Interventionen geprgten Vorgehen deutlich berlegen ist Authentische Beispiele aus dem Fhrungsalltag nehmen das Handeln von Managern augenzwinkernd unter die Lupe und verweben dieses plakativ mit den grundlegenden Anforderungen des Kulturwandels Sie sensibilisieren den Leser fr zwei wesentliche Aspekte Was in der Praxis der Kulturgestaltung schief gehen kann Und womit er sich in der Tiefe befassen sollte, um zu vermeiden, dass die angestrebte Vernderung im Fhrungsalltag zum Drahtseilakt wird Somit ist das Buch ist von der Idee her als Entscheidungshilfe und weniger als Ratgeber angelegt Als analytisch gesttzter und dennoch lebendiger Leitfaden bietet es Hilfestellung fr den Leser, der sich mit Betrachtungen an der Oberflche nicht zufrieden gibt, sondern beabsichtigt, sich intensiv und kritisch mit Mglichkeiten und Unwgbarkeiten der Kulturgestaltung auseinanderzusetzen....

Title : Kulturveränderung im Unternehmen: Die verborgene Führungsdisziplin
Author :
Rating :
ISBN : 3800654318
ISBN13 : 978-3800654314
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Vahlen Auflage 1 9 August 2017
Number of Pages : 397 Pages
File Size : 778 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kulturveränderung im Unternehmen: Die verborgene Führungsdisziplin Reviews

  • Peter Ruckmann
    2018-10-23 09:15

    Das ist ein Buch, auf das ich schon lange gewartet habe. Es behandelt das Thema Thema Unternehmenskultur, seine Gestaltung und seine Weiterentwicklung außerordentlich umfassend und tiefgehend. Das Buch stellt die theoretischen Grundlagen und Hintergründe dar, ist zugleich aber auch sehr praxisorientiert und sehr praxisnah geschrieben.Schnelle Patentrezepte bietet Klaus Eckrich nicht. Von ihnen distanziert er sich ganz bewusst und macht auch klar, dass dies in keiner Weise themenadäquat wäre. Insofern ist es ein Werk, dass Führungskräfte und Mitarbeiter nicht zum schnellen Handeln animiert, sondern im ersten Schritt zum kritischen Hinterfragen und gründlichen Nachdenken anregt.Klaus Eckrich schreibt dabei sehr klar und anschaulich. Das Buch ist damit trotz seines Anspruchs und Gehalts sehr angenehm zu lesen und sehr gut zu verstehen. Man muss es nicht unbedingt von vorn nach hinten lesen. Die klare Gliederung und die in sich geschlossene Darstellungen einzelner Themenabschnitte ermöglichen es dem Leser, zwischen den Themen zu springen oder einzelne Abschnitte losgelöst voneinander lesen.Klaus Eckrich hat eine klare Mission: Die Bedeutung der Unternehmenskultur für den Unternehmenserfolg wird unterschätzt. Die nachhaltige Weiterentwicklung der Unternehmenskultur ist eine hohe Herausforderung für Führungskräfte. Sie bedarf einer klaren Analyse aber auch eines sehr zielgerichteten und reflektierten Gestaltens und überzeugenden Handelns. Die Grundlagen und das Handwerkzeug dazu liefert dieses Buch in perfekter Art und Weise!

  • Anna Blume
    2018-10-20 11:18

    Mit dem Buch "Kulturveränderung im Unternehmen" liegt ein Buch vor, welches in profunder Weise Theorie und Praxis miteinander verbindet. Es ist ein unaufdringlicher Ratgeber der nicht verordnet sondern Impulse zum Nachdenken und zur Gestaltung gibt. Aufgezeigt wird eindrücklich, dass Kulturveränderung kein Projekt im Unternehmen ist, welches mal eben so verordnet werden kann, sondern ein Prozess ist, indem Kommunikation für alle Beteiligten eine wichtige Rolle spielt. Das Buch liefert sowohl zielführende Impulse die einen klaren Handlungsrahmen bieten als auch Impulse die zum Nachdenken für eine neue Führungskultur und zur Selbstreflektion anregen. Aufgezeigt werden ebenso unverblümt Fallstricke für kulturellen Wandel. Es ist ein Nachschlagwerk, dass man sicher immer wieder gerne in die Hand nehmen wird.

  • Stephan Teuber, Loquenz Unternehmensberatung GmbH
    2018-11-03 12:02

    Prof. Dr. Klaus Eckrich geht das Thema Kulturveränderung in Unternehmen und Organisationen grundlegend an. Vielleicht etwas zu grundlegend für seine Zielgruppe der Führungskräfte, doch verspricht er nicht einfach nur Tipps zur Kulturveränderung, sondern möchte mit seinem Werk „Führungskräften helfen, das Handlungsfeld (Kulturveränderung, S.T.) für die eigenen Ziele besser zu erschließen und die gewonnenen Einsichten im Unternehmen umzusetzen“ (S. 6). Er hat eher Entscheidungshilfen als eine Ratgeberfunktion im Sinn.Wie geht der Autor vor? Auf den ersten 60 Seiten skizziert er Kulturkompetenz in ihrer Themenbreite und räumt mit Missverständnissen und Irrtümern zum Thema auf. Ein Beispiel: „Intuitive Kulturgestaltung ist ein Erfolgsrezept, aber auch ein Konzept der ungenutzten Verbesserungspotenziale“ (S. 59). Und diese Verbesserungspotenziale zu heben ist für Eckrich die Aufforderung an die Führungskräfte! Seine Roadmap hin zur Kulturveränderung: Für Commitment sorgen Die gelebte Kultur evaluieren Den Kulturanspruch definieren Die „Moments of Truth“ bestehen Führung, Fallstricke und FrustursachenDieser Roadmap sind die anschließenden 320 Seiten gewidmet. Der Umfang mag manchen Leser abschrecken - auch ich stelle mir die Frage, ob es nicht kürzer möglich gewesen wäre. Mit der Zielgruppe Führungskräfte könnte ich mir einen knapperen Schreibstil als sinnvoll vorstellen…. Auf der anderen Seite hat dieser Umfang den Vorteil, dass sich genügend Platz für wirklich wertvolle Hinweise findet. Z.B. die Argumentation für Kostenrechner. In der Regel wird immer darauf geschaut, welche Investitionen für eine Kulturveränderung entstehen. Was jedoch zu wenig im Blick ist: Welche Kosten entstehen, wenn sich nichts verändert? Und das sind nicht nur Kosten, die sich in Geld, Produktivität, Qualität, Termintreue u.v.m. bemessen lassen, sondern auch in Fehlzeiten sowie Arbeitgeberattraktivität.Führungsverhalten und Change ManagementIn den letzten beiden Kapiteln nimmt der Autor das konkrete Führungsverhalten in den Blick. Hier geht es um die Vorbildwirkung der Führungskraft, die Rolle von Sanktionen, Zusammenarbeit mit dem Personalmanagement, Führen im Change Management, Leadership und Management sowie ähnlichen Themen.Die Stichworte sind bei Führung sicherlich alle wichtig, doch hat sich mir nicht erschlossen, warum er bei den 27 Seiten über Change Management gerade auf das Change-House-Modell, die Trauerkurve und Kurt Lewin eingeht. Das Thema Change Management ist damit kaum angerissen und auch das letzte Kapitel mit der eher reißerischen Zwischenüberschrift „Wo positives Denken in der Sackgasse führt“ und seine Empfehlung darauf, paradoxe Interventionen zu nutzen, stellt nur einen kleinen Ausschnitt möglicher Handlungsweisen dar. Hier hätten sich in Anlehnung an die Arbeiten von Martin E. P. Seligman noch zahlreiche weitere Hinweise angeboten. Doch taucht Seligman leider auch nicht in den Literaturhinweisen auf.Mein Resümée:Kulturveränderung in Unternehmen ist ein sehr umfangreiches Werk, das viel Richtiges enthält und zur ausführlichen Reflexion der eigenen Handlungsweise zum Thema Kulturveränderung einlädt. Für Unternehmensberater, der zweiten Zielgruppe des Buches, ist die Fülle hilfreich. In Bezug auf Führungskräfte hätte ich es mir deutlich kompakter und fokussierter auf das Thema Kultur gewünscht und die Abschnitte über Change Management oder allgemeine Führungsprinzipien und –verhalten vielleicht durch entsprechende Literaturhinweise ersetzt.Für alle, die gerne den eigenen roten Faden beim Lesen entwickeln: Lesenswert!