Read Thule: Vom völkischen Okkultismus bis zur Neuen Rechten by Friedrich P Heller Online

thule-vom-vlkischen-okkultismus-bis-zur-neuen-rechten

Wohl nie zuvor sind die esoterischen Quellen und intellektuellen Grundlagen der sogenannten Neuen Rechten so treffend und fundiert beschrieben worden wie in diesem Buch.Eindrucksvoll belegen die Autoren, wie sich die v lkische Mythologie vom Beginn unseres Jahrhunderts ber das Dritte Reich bis auf die Internet Homepages und Videos der neurechten Modernisierer gerettet hat.Au erdem V lkische kologie, Jan van Helsing, Thule Seminar u.v.m....

Title : Thule: Vom völkischen Okkultismus bis zur Neuen Rechten
Author :
Rating :
ISBN : 3896570927
ISBN13 : 978-3896570925
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Schmetterling Stuttgart Auflage 3., berarb 26 M rz 2007
Number of Pages : 184 Seiten
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Thule: Vom völkischen Okkultismus bis zur Neuen Rechten Reviews

  • Amazon Customer
    2018-11-13 19:12

    Die Thule-Abhandlung von Heller und Maegerle ist grundsätzlich spannend zu lesen und über weite Strecken informativ (wobei nicht immer erkenntnisreich). Manchmal schlagen die Autoren im Ton und sprachlichen Stil über die Strenge - und torpedieren so den wissenschaftlichen Anspruch, den das Buch offensichtlich haben soll. Störend in diesem Zusammenhang auch der oft unkorrekte Umgang mit Zitaten. Dies sind aber wissenschaftsformale Einwände, die das Lesen nicht trüben. Angefangen bei der Weimarer Thule-Gesellschaft und dem Neutemplerorden spannen die Autoren ein gut recherchiertes Netz von Weimar über den Nationalsozialismus, das lateinamerikanische "Exil" ehemaliger SS- und Propagandachergen von Hitlers "Reich" bis in in die heutige Zeit und die Mailboxen des Thule-netzwerks im Internet. Auch die Neue Rechte wird erwähnt, wobei hier der Rückgriff auf die Traditionen der Neurechten in der Konservativen Revolution um Jünger nur bedingt gelingt. Der Begriff "Thule-Mythologie" kommt bisweilen schwammig daher und geistert etwas gegenstanslos durch das Buch.Dennoch: für Einsteiger in das Thema, aber auch für Interessierte ein gutes Buch, engagiert und mit dem nötigen Faktenwissen.