Read Sternensohn: Briefe an mein entschlafenes Kind by Linda Kreiss Online

sternensohn-briefe-an-mein-entschlafenes-kind

Die Liebe einer Mutter, die Abschied nimmtDas Gl ck von Linda ist perfekt, als ihr Sohn geboren wird Doch im Alter von sechs Jahren wird bei ihm eine schwere Krankheit diagnostiziert, die seine Lebenserwartung drastisch beschneidet.Der Schock und das Wissen um die begrenzte gemeinsame Zeit ver ndert das Leben der Familie v llig Der Lebensfaden schlingt sich entlang von Hoffnungsmomenten und R ckschl gen, bis der bereits erwachsene Sohn eine Operation schlie lich nicht berlebt.In einer sehr pers nlichen Bilanz schildert die Autorin, wie es war, ihren Sohn aufwachsen zu sehen und Ab schied zu nehmen In ber hrenden Briefen h lt sie Zwiesprache mit ihrem Sohn und l sst die Leser an ihren Gef hlen und den verschiedenen Stadien der Trauer, des Leids, des Abschieds und des Verlusts teilnehmen.Trotz aller Trauer gibt das Buch Kraft, denn es handelt von der Liebe einer Mutter, der auch der Tod keine Grenzen setzen kann....

Title : Sternensohn: Briefe an mein entschlafenes Kind
Author :
Rating :
ISBN : 3902991070
ISBN13 : 978-3902991072
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Goldegg Verlag Auflage 1 1 September 2014
Number of Pages : 298 Pages
File Size : 760 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Sternensohn: Briefe an mein entschlafenes Kind Reviews

  • Reisy
    2019-03-15 04:18

    Ein über die Maßen berührendes Buch, über die wohl größtmögliche Katastrophe, die einer Mutter widerfahren kann. Nach dem Tod ihres einzigen Kindes - eines erwachsenen Sohnes -, beginnt die Autorin mit dem Schreiben von Briefen an ihr entschlafenes Kind. Sie nimmt uns mit auf ihre Reise, durch das erste, so unvorstellbare Jahr danach. Es ist ein Jahr voller Dramatik, Verzweiflung und unvorstellbarer Trauer. Und dennoch gelingt es der Autorin, mit ihrer wunderbar poetischen und leichtfüßigen Sprache, immer wieder Hoffnung und Zuversicht durchscheinen zu lassen. Was bleibt ist jedenfalls die unendliche, unsterbliche Liebe für ihr Kind, die man mit jeder Zeile spürt und mitfühlt. Ein Buch, das man lange nicht vergisst.

  • Geronimo
    2019-03-26 07:18

    Dieses Buch habe ich einer Freundin aus einem Anlass geschenkt. Ich las dann auch selbst hinein und konnte kaum aufhören. Das Buch hat mich tief bewegt.Die Autorin schreibt über ihren Sohn, der als kleines Kind eine furchtbare Diagnose bekam. Was für ein Schlag für die Familie. Die Krankheit ist unheilbar. Sie weiß, dass ihr Sohn vor ihr sterben wird. Die Familie führt daraufhin ein sehr inniges Familienleben. Ein schönes Leben, ein gutes Leben.Doch irgendwann - als Erwachsenen - holt die Krankheit sie ein. Der Sohn verstirbt.Die Mutter schreibt über ihre tiefe Trauer. Sie wendet sich in Briefen an ihren Sternensohn.Ihre Trauer und ihre Liebe dauern an. So lange, dass manch andere es nicht mehr verstehen, weil "das Leben ja weitergehen muss".Doch sie findet auch viel Trost, sie findet sich selbst wieder und dieses Buch macht Trauernden wirklich Mut, weil sie sich verstanden fühlen in ihren tiefen Gefühlen.Ich fand es unglaublich bewegend. Dazu die schöne Sprache und die Bilder, die sie entwirft. Ich habe das Gefühl, sie zu kennen.

  • BJM
    2019-02-28 05:34

    Ein zutiefst berührendes Buch. Eine Mutter hält Zwiesprache mit ihrem viel zu früh verstorbenen Sohn - trotz aller Trauer, die dem liebevoll und doch so präzise formulierten Text innewohnt, vermittelt das Buch ein Gefühl tröstlicher Hoffnung, dass immer wieder ein Neubeginn möglich ist.