Read Angst, Wut & Schmerz. Eine Expedition zu den verflixten Gründen. by Franz Simon Online

angst-wut-schmerz-eine-expedition-zu-den-verflixten-grnden

ber den Autor und weitere MitwirkendeFranz Simon ist ausgebildeter Rebirther und lebt als freier Journalist in M nchen....

Title : Angst, Wut & Schmerz. Eine Expedition zu den verflixten Gründen.
Author :
Rating :
ISBN : 3922028179
ISBN13 : 978-3922028178
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : K rner, Lucy Auflage 3 1 Juli 1990
Number of Pages : 96 Seiten
File Size : 895 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Angst, Wut & Schmerz. Eine Expedition zu den verflixten Gründen. Reviews

  • Cornelia Mohr
    2018-10-21 14:11

    Das Buch hatte ich schon mal in den 70er Jahren gelesen und als gut empfunden. Beim Verleihen kam es dann irgendwann nicht mehr zurück. Ist als Weihnachtsgeschenk gut angekommen.

  • Alchemicker
    2018-10-25 08:18

    Ich hatte auch was anderes erwartet.Was mir hier entgegenkam, schien wie eine Selbsttherapie des Autoren zu sein, der eine Menge psychischen Kram erlebt hat und sich mal auskotzen will. Außerdem 1988 geschrieben haben sich Krankheiten und Therapien auch weiterentwickelt. Das Buch war seinerzeit bestimmt treffender.Brauch ich nicht nochmal.

  • cbs1974
    2018-10-21 15:30

    Der Autor Franz Simon nimmt sich hier kein Blatt vor den Mund um den Leser aufzurütteln. Er schreibt kurz und bündig und sehr gut verständlich über Ursachen von Angst, Wut und Schmerz. Dieses Buch ist für Menschen geeignet, die wirklich bereit sind bei sich selbst anzufangen und aufhören möchten immer allen anderen die Schuld an ihrem Unglück zu geben. Mir persönlich hat es wertvolle Denkanstösse gegeben um ein paar grundlegende Dinge in meinem Leben zum Positiven zu verändern. Auch wenn es nicht sofort klappt, dieses Buch hilft in jedem Fall dabei einen neuen Anfang zu finden und auch zu lernen mit Rückschlägen umzugehen.

  • Querdenker
    2018-11-11 10:25

    Mir war der gesamte Schreibstyl ehrlich gesagt zu sarkastisch. Sicher hat der Autor mit vielem, was er schreibt, recht. Doch ich wollte in dem Moment, da ich das Buch las, ernstgenommen werden mit meinen Problemen/Gefühlen. Leider war dieses Buch nicht wirklich etwas für mich, da ich mich noch als Suchende sehe.

  • Leseomi
    2018-11-04 15:26

    Dieses Buch hat in seiner Kürze und Prägnanz das Potenzial zu einem Kultbuch, wie z.B. "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr.Allerdings ist es humorvoller, obwohl es gleichzeitig auf sympathische, fast "kumpelhafte" Weise radikal ist.Menschen, die noch einen Funken Selbst-Ironie haben, können sich gut erkennen und die umfangeichen Lehren anderer Bücher, Seminare etc. durch die Hinweise dieses unterhaltsamen Büchleins auf kürzestem Weg umsetzen.Es lässt sich mit Genuss in einem Zug durchlesen, um dann immer wieder nachzuschlagen.

  • None
    2018-11-01 11:20

    Seit Jahren eines der besten Bücher!!!Man wähnt sich beim Therapeuten auf der Couch,aber ich fühle mich nicht unwohl dabei,mich zu "entblößen", sondern es tut mir ausgesprochen gut.Und diese Dinge,-die sind mir nicht fremd,sondern begleiten mich jeden Tag auf der Reise durch mein Leben.Ich bekam das Buch nach der Trennung von meinem langjährigen Lebensgefährten in die Hand und muß sagen,es führte mich wieder auf den richtigen Weg,den Weg für mich.Es zeigt,in welch düstren Abgründen sich bisweilen unsere Seele bewegt.Einfach wunderbar...

  • Xinbao
    2018-10-17 08:28

    Dieses Buch ist unglaublich auf dem Punkt. Die Gefühle, die uns Menschen so quälen werden hier so deutlich benannt, dass man tatsächlich die Möglichkeit bekommt, sie aus einem anderen blickwinkel zu sehen, ggf. sogar selber drüber lachen kann, was man da so treibt.Zugegeben, der "Tonfall" ist so gerade, dass er nicht Jedermanns Sache ist, aber jeder der diesen Gefühlen so offen begegnet, dass er sie auch klären möchte, ist mit diesem Buch bestens versorgt.

  • Linda
    2018-11-10 12:09

    Schon das Vorwort hat es in sich:"Zum Teufel mit der inneren Zerrissenheit: Sie gehört dir, dir ganz allein!" sei eine Kostprobe. Der Autor selber meint, dass der Preis für sein Werk "viel zu niedrig" sei. Dieses Buch gehört für mich zu den Top Ten der wertlosesten Bücher, die ich je gekauft habe. Hätte ich mir von dem Geld bloß Klorollen gekauft, die haben wenigstens einen Nutzen.Nach dem Vorwort kommt der Autor zu sogenannten "Bewußtseinsstadien", z.B. "Bewußtseinsstadium 3: Du läufst total blind durch die Gegend, trittst von einem Fettnäpfchen ins andere...". Danach kommt dann die im Titel versprochene Expedition zu Angst, Wut und Schmerz: in ähnlichem Stil wie schon der Beginn des Buches...