Read Der Evangelische Glaube kompakt: Ein Arbeitsbuch: Das Westminster Glaubensbekenntnis von 1647 (Theologisches Lehr- und Studienmaterial) by Thomas Schirrmacher Online

der-evangelische-glaube-kompakt-ein-arbeitsbuch-das-westminster-glaubensbekenntnis-von-1647-theologisches-lehr-und-studienmaterial

Das Westminster Glaubensbekenntnis von 1647 mit den Texten aller biblischen Belegstellen und mit den Abweichungen der presbyterianischen, kongregationalistischen und baptistischen Fassungen Mit einem Geleitwort von William C Traub und einem Register von Christiane Frey.Die zentralen Aussagen des evangelischen Glaubens werden in diesem Arbeitsbuch klar und bersichtlich formuliert Vom Wesen Gottes ber die Erl sung in Christus bis zur Bedeutung der Gemeinde wird versucht, das Wesentliche knapp zu formulieren und Unwesentliches au en vor zu lassen Durch den Abdruck der vielen biblischen Belegstellen wird der Leser auf das Wort Gottes direkt zur ckgef hrt, das allein letzte Verbindlichkeit hat Das aus England und Schottland stammende Westminster Bekenntnis von 1647 ist das letzte gro e Bekenntnis der Reformation und das einzige reformatorische Bekenntnis, dem es gelungen ist, im landeskirchlichen wie im freikirchlichen Bereich und in mehreren denominationellen Richtungen siehe Untertitel weltweite Bedeutung zu erlangen Pfr William Traub gibt in seinem Geleitwort gewichtige Gr nde daf r an, warum dieses Bekenntnis kein berholtes historisches Dokument ist, sondern eine h chst aktuelle Darlegung des reformatorischen Glaubens....

Title : Der Evangelische Glaube kompakt: Ein Arbeitsbuch: Das Westminster Glaubensbekenntnis von 1647 (Theologisches Lehr- und Studienmaterial)
Author :
Rating :
ISBN : 3932829883
ISBN13 : 978-3932829888
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Verlag f r Kultur und Wissenschaft Auflage Ver nd Neuaufl 1 Oktober 2004
Number of Pages : 246 Seiten
File Size : 781 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Evangelische Glaube kompakt: Ein Arbeitsbuch: Das Westminster Glaubensbekenntnis von 1647 (Theologisches Lehr- und Studienmaterial) Reviews

  • Hanniel
    2018-11-23 06:38

    Ein Katechismus ist ein Lehrstück in Frage-/Antwortform zur Unterweisung von Erwachsenen und Jugendlichen im christlichen Glauben. Die wesentlichen Stücke des Glaubens sind in prägnanten, verdichteten Aussagen zusammengefasst. Zu jeder Aussage sind als Beleg die Stellen aus der Bibel hinzugefügt, die zur Aussage führen.Der Westminster Katechismus ist die grosse Bekenntnisschrift, über 100 Jahre nach der Reformation abgefasst (1647). Hunderte von Theologen waren am Verfassen beteiligt. Das vorliegende Arbeitsbuch ist eine neue Übersetzung aus dem Englischen. In den Fussnoten sind die Bibelstellen mit vollem Wortlaut aufgeführt. Auch die baptistische Variante von 1689, die sich in der Tauffrage sowie in Bezug auf das Verhältnis zum Staat unterscheidet, ist darin enthalten. Es existiert zudem eine kürzere Form des Katechismus v. a. für Kinder und Jugendliche (nicht in diesem Arbeitsbuch enthalten).Weshalb sollte eine solche Schrift für das 21. Jahrhundert relevant sein? Unsere Vorfahren im Glauben haben sich genau überlegt, was es zu den Grundlagen des Glaubens zu sagen gibt. Dieser Konsens ist deshalb so wichtig, weil um ihn nicht nur gerungen wurde, sondern eine systematische Zusammenstellung der biblischen Botschaft darstellt. Der Grosse Westminster Katechismus ist von solcher Tiefe, dass er mühelos als Nachschlagewerk genützt werden kann.Ich streife einige Inhalte, um einen kurzen Eindruck seiner Wichtigkeit zu geben. Der Katechismus beginnt in Artikel 1 mit der Schriftfrage, was seine Entstehung im aufkommenden Rationalismus (Mitte 17. Jahrhundert) andeutet. Ein Jahrhundert vorher war die Frage der Bibel noch unbestritten. Wie wichtig gerade heute die Aussage, dass "der ganze Ratschluss Gottes ... entweder ausdrücklich in der Schrift niedergelegt" ist oder "mit guter und notwendiger Folgerichtigkeit aus der Schrift abgeleitet werden" kann. "In der Schrift sind weder alle Dinge in sich selbst klar, noch gleich verständlich für jeden; doch sind jene Dinge, die heilsnotwendig sind zu wissen, zu glauben und zu halten, so deutlich vorgestellt und eröffnet an der einen oder anderen Stelle der Schrift, dass nicht nur der Geschulte, sondern auch der Ungeschulte beim rechten Gebrauch der ordentlichen Mittel zu einem ausreichenden Verständnis dessen gelangen kann."Artikel 2 enthält eine wunderschöne, passgenau Charakterisierung der Gotteslehre, also der Frage, in welchen Eigenschaften Gott sich offenbart. Artikel 3 handelt von der Vorsehung Gottes und hebt hervor, dass Gott lenkt, ohne aber Urheber der Sünde zu sein. "Gott, der große Schöpfer aller Dinge, erhält, lenkt, verfügt und regiert ... nach dem unfehlbaren Vorauswissen und dem freien und unveränderlichen Ratschluss seines eigenen Willens zum Lob seiner herrlichen Weisheit, Macht, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit." (Artikel 5)Der Sündenfall hat die gesamte Schöpfung in Mitleidenschaft gezogen und den Menschen dahin verändert, dass er "gänzlich hingeneigt zu allem Bösen" ist (Art. 6). Artikel 7 enthält grundsätzliche Aussagen zu Gottes Verhältnis zum Menschen in Form eines Bundes und den beiden biblischen Bündnissen, dem Werk- und dem Gnadenbund.Art. 11 enthält eine wunderschöne Definition der Rechtfertigung - eine heute sehr umstrittene Lehre. Solche Formulierungen helfen uns von unserer zeitgebundenen Optik zu lösen. Art. 13 zeigt anschaulich, dass der erlöste Mensch in seinem Heiligungsprozess noch "Reste von Verderbnis" mit sich trägt. Art. 14 bringt auf den Punkt, dass der Glaube ebenfalls eine Gabe Gottes und kein Verdienst des Menschen darstellt.Welche gesellschaftlichen Auswirkungen hätte es wohl, wenn wir Gottes Prinzip eines Ruhetages (Artikel 21) nachkommen würden? Oder wenn wir uns wieder bewusst würden, welch genialer Plan Gottes hinter der Ehe als Verbindung eines Mannes mit einer Frau steht (Art. 24)? Unsere Kirchgemeinden könnten ihre Funktion als Schutzraum wieder vermehrt wahrnehmen, wenn auch Kirchenzucht geübt würde (Art. 30).Fazit: Ich bin selbst Mitglied einer konfessionellen reformierten Kirchgemeinde geworden, die sich zu diesem Bekenntnis stellt. Ich hätte mir einzig gewünscht, dass auch der grosse Westminster Katechismus mit den Worten den Kürzeren begonnen hätte. Wir sind nämlich zur Ehre Gottes geschaffen. Wie können wir ihn ehren? Indem wir uns an ihm freuen.

  • Andreas
    2018-11-25 01:29

    Bei dem Preis ist wohl ein Fehler passiert!! Das Buch ist z.B. für 14,00€ auf [...] erhältlich.Im Westminster Bekenntnis werden die Grundlagen des christlichen Glaubens bibelnah und recht ausführlich vermittelt.Diese Ausgabe beinhaltet Bibelverweise zum Text, ermöglicht so ein tieferes Auseinandersetzen.