Read Die Templeton-Strategie: 21 Schritte in ein besseres Leben. Aufgeschrieben von James Ellison by Templeton Online

die-templeton-strategie-21-schritte-in-ein-besseres-leben-aufgeschrieben-von-james-ellison

Jetzt haben Sie die Chance, die private Seite der Wall Street Legende kennenzulernen In Die Templeton Strategie gibt der Anlageprofi Einblick in die Grunds tze, nach denen sich sein Handeln richtet sowohl an der B rse, als auch in allen anderen Lebensbereichen Als gl ubiger Christ l sst sich Erfolg f r Templeton nicht allein am Kontostand messen F r ihn geh rt zum Wohlstand stets auch Zufriedenheit und pers nliches Gl ck Begleiten Sie Templeton in 21 Schritten auf seinem faszinierenden Weg in ein rundum erf lltes Leben....

Title : Die Templeton-Strategie: 21 Schritte in ein besseres Leben. Aufgeschrieben von James Ellison
Author :
Rating :
ISBN : 3938350857
ISBN13 : 978-3938350850
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : B rsenmedien AG Auflage 1., Aufl 15 Dezember 2008
Number of Pages : 184 Pages
File Size : 964 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Templeton-Strategie: 21 Schritte in ein besseres Leben. Aufgeschrieben von James Ellison Reviews

  • Stefan Wurm
    2018-10-26 18:31

    Habe das Buch mitlerweile schon 4x durchgelesen. Sehr gutes Buch aus meiner Sicht. Habe schon einiges umgesetzt und es funktioniert.

  • HPPC
    2018-11-03 17:21

    wer von John T. erwartet ein Buch über den Erfolg im geschäftlichen Sinne geschrieben zu haben sollte einen weiten Bogen um dieses Buch machen!ES IST KEINE ANLEITUNG FÜR DEN ERFOLG ALS BÖRSENGURU!!!Das Buch vermittelt exakt das, was man heutzutage von jedem Börsenmitarbeiter NICHt erwartet. MORAL, ETHIK & MENSCHLIHCKEIT! Religion, Tugenden, Großzügigkeit... sind Hauptthemen.Für mich persönlich sehr inspirierend, spannend und begeisternd zugleich!SEHR LESENSWERT! SOLLTE VLLT EINE PFLICHTLEKTÜRE FÜR JEDEN BÖRSENNEUZUGANG SEIN :)

  • Tobias M. Karow
    2018-11-03 00:11

    Es gibt Fondsmanager und Investoren-Persönlichkeiten. Bei letzteren sind gar manchmal ein paar darunter, die eine Branche nachhaltig verändern und ihr ihren Stempel aufdrücken. Zu dieser Gruppe gehört John Templeton, der mit seinem Anlagestil die bisweilen größten Investmentfonds der Welt gesteuert hat. Was hinter dem Erfolg steht und wie sich Anleger Teile hiervon selbst zu Nutze machen können, beschreibt das vorliegende Buch.Anfangs werden die Gesetze des Lebens beschrieben, und es sind eine ganze Reihe von Punkten, die aufgeführt werden. Dass das Buch zunächst aber ins Lebenshilfefach abschweift, stört nur insofern, als dass zum Beispiel Zuverlässigkeit, Beharrlichkeit und Energie auch Eigenschaften sein könnten, die weniger erfolgreiche Menschen haben. Ihnen fehlt einfach der Faktor Glück, und dieses ist auch ein Schlüssel für den Erfolg eines John Templeton. Zunächst aber postuliert das Buch lebenslanges Lernen als Grundvoraussetzung dafür, erfolgreich zu sein. Beispielsweise soll jede Wartezeit am Flughafen oder auf dem Bahnhof mit Arbeiten, Lesen oder Lernen verbracht werden, nur dadurch würde es 'voran' gehen. Das liest sich fast zu einfach, um wahr zu sein.Leider bleibt das Buch diesem Stil treu, Weisheiten Templeton und seine Lebensgrundsätze zu nennen und diese dann als Allgemeinformel für ein erfolgreiches Leben heran zu ziehen. Um die Ecke gedacht, zeigt das Buch jedoch auch etwas über den Investor Templeton. Wenn von Demut vor dem Leben gesprochen wird, dann kann das auch Demut vor dem Markt heißen. Wenn keine Demut vor dem Markt zeigt, wird an ihm keinen Erfolg verbuchen können. Aber wie diese Demut aussieht, woran Anleger diese festmachen können, das spart die Neiderschrift leider aus. Natürlich sind auch Glaube, an Gott und die eigene Stärke, etwas, dass Templeton hoch gehalten hat und letztlich auch für seinen Erfolg verantwortlich macht. Aber letzten Endes bleibt das Buch damit, bei aller verständlichen Sprache und einfachen Wortreihung, eine Antwort schuldig, wie diese Lebensgrundsätze praktisch umgesetzt wurden.Mit dem Buch soll der Haken geschlagen werden zwischen erfolgeichen Menschen, deren Wertekanon und ihren Erfolgsprinzipien, und denen, die sich ohne Regeln und Prinzipien als Geschäftsmann versuchen. An einigen Stellen wird sich jeder wieder erkennen. Templeton selbst sagt von sich ganz am Schluss des Buches, er sei jede der 21 Stufen immer und immer wieder hinauf geklettert und habe daraus Kraft und Ideen für seinen Erfolg gezogen. Das kann sein, aber etwas konkreter und greifbarer hätte es schon sein dürfen. Einen Schritt weiter gedacht: Wer als Anleger Schlussfolgerungen für den Erfolg des Anlegers Templeton erhofft, der wird enttäuscht. Das ist schade, denn Templeton ist für Außenstehende zwar auch der Mensch, aber schlussendlich vor allem einer der erfolgreichsten und renommiertesten Investoren der Welt. Das Buch wird dem leider nicht gerecht.

  • Messebesucher
    2018-11-05 23:06

    Dieses Buch beschreibt zwischen den Zeilen, wie es möglich war für John Templeton aus eigener Leistung Milliarden zu verdienen und darüber hinaus ein Lebenswerk zu schaffen, welches nie vergehen wird, seine Stiftung.In der Tat haben die Fondsmanager der damaligen Zeit, die sich noch durch eigene Leistungen hervortaten, NICHTS mehr mit der heutigen Zeit zu tun. Die heutigen Fondsmanager verdienen zwar auch viel Geld, dies verdienen Sie jedoch aufgrund hoher Gebühren, die die Kunden bezahlen oder mittels Anlagebetrug.Wie man es jedoch schafft aus eigener Leistung viel zu erreichen, steht in diesem Buch begründet. Dass ein Normalverbraucher auf den ersten Blick nicht versteht, dass man diese Prinzipien so lange auswendig lernen und leben muss, dass sie zu seiner eigenen Identität werden, ist weiter nicht verwunderlich.Dies ist kein Buch zum normalen Lesen, sondern um eine Kopie in seinem eigenen Geist und seinem eigenen Handeln in tagtäglicher Arbeit anzulegen.Dieses Buch bildet eine spirituelle Ausnahme in der weitreichenden Finanzliteratur, die manchmal von Erfolgreichen als auch mehr oder weniger Amateuren geschrieben wurde. Glück ist paradoxerweise insbesondere dort zu finden, wo es um das werthaltige Investieren geht. Denn fast immer weichen Analysen über das gleiche Unternehmen von unterschiedlichen Analysten in einem Maße voneinander ab, wie es gravierender nicht sein kann. Fast alle Analysten die eine Einschätzung über einen Aktienkurs geben, kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Hier benötigt man in der Tat Glück.Jedoch wo es um Spiritualität geht, ist Glück nicht mehr anzutreffen. Hier würde ich von höherer Eingebung reden. Und genau dies wird in diesem Buch beschrieben, welches John Templeton zum Erfolg geführt hat. Erfolg ist eine Eigenschaft, die viele Menschen nie erhalten und wenn sie sie erhalten, sie wieder verlieren und wie der Volksmund dann so schön sagt: "Er mit dem Erfolg nicht umgehen konnte". Die Gründe liegen in mangelnder Spiritualität und dies lehrt dieses Buch einer mittlerweile seit 2008 großartigen, ehrbaren verstorbenen Seele, Sir Templeton.