Read Das Sandmännchen: Alles über unseren Fernsehstar by Volker Petzold Online

das-sandmnnchen-alles-ber-unseren-fernsehstar

Mit dem Sandm nnchen holten die Fernsehmacher im Osten Deutschlands eine europ ische Sagengestalt in die modernen Medien, entschlackten sie von Mythologie und propagierten eine Welt der Kinderfreundlichkeit, des Fortschritts und des Humanismus Dabei wurden sie indes immer wieder von Politik und Ideologie eingeholt Insofern spiegelt das Sandm nnchen auch einen guten Teil DDR Geschichte und deutsch deutsche Geschichte wider....

Title : Das Sandmännchen: Alles über unseren Fernsehstar
Author :
Rating :
ISBN : 3941378066
ISBN13 : 978-3941378063
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : edel EDITION Auflage 1 12 M rz 2009
Number of Pages : 396 Pages
File Size : 895 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Sandmännchen: Alles über unseren Fernsehstar Reviews

  • Gartenzwerg
    2019-08-15 09:46

    ... wir senden erst den Abendgruß, eh jedes Kind ins Bettchen muss, du hast gewiss noch Zeit ..."Auch meine Kinder durften, als sie noch klein waren, bevor es ins Bett ging noch das Sandmännchen kucken. Das war ein tägliches Ritual - ohne Sandmännchen wurde nicht geschlafen. Mindestens ebenso wichtig, wie Geschichte vorlesen und beten. Dieser eben erschienene Bildband "Alles über unseren Fernsehstar" informiert umfassend über alles, was mit dem Sandmännchen zu tun hat, ist aber kein Kinderbuch oder Bilderbuch, sondern ein Nachschlagewerk für Interessierte.Wir erfahren, warum Sand überhaupt in die Augen gestreut wird und wo der Sandmann her kommt. Wie das Sandmännchen in die Medienwelt kam, welche Versionen es vom Sandmännchen gab (WDR, SFB, NDR) und welche Figur letztendlich die berühmteste wurde und heute noch ist (vom Puppengestalter Gerhard Behrendt im DDR-Fernsehen) u.v.m.. Recht kurz abgehandelt ist die Produktion eines Sandmännchen-Films: allein 20 Sekunden Film kosten einen ganzen Tag Arbeit!Das Buch enthält viele Aufnahmen von Sandmännchen-Geschichten aus den 60er Jahren bis heute (ich kann mich noch an etliche erinnern und hätte mir noch mehr Fotos gewünscht). Dieses Buch zeigt uns, wie die jeweiligen Errungenschaften der DDR ihren Ausdruck im "Abendgruß" gefunden haben (z.B. Sandmännchen als Kosmonaut und das "Lunochod") und "Erichs Lampenladen" (= Palast der Republik, 2006 abgerissen) darf auch nicht fehlen. Der Bildband ist aber auch ein Zeitzeugnis der neueren deutschen Geschichte, denn wir erfahren, wie es nach der Wende mit dem Sandmännchen weiterging.Fast ein wenig zu ausführlich und etwas zu unübersichtlich die vielen Ausführungen, weshalb ich auch nur vier Sterne gebe. Hin und wieder kurze Kapitel-Zusammenfassungen und eine umfassendere Zeittafel, als die im Anhang beigefügt, hätte ich gut gefunden.

  • Lennert Sallmann
    2019-08-07 04:01

    Wirklich toll und sehr sehr umfangreich. Der Autor lässt sich in epischer Breite über diverse Aspekte des Sandmännchens aus. Es gibt dazu viele nostalgische Bilder und Erklärungen zu den "Vorfahren" des Sandmännchens.Wir haben das Buch als eine der Primärquellen für eine wissenschaftliche Arbeit genutzt. Toll, denn es gibt es nicht viele so gute Quellen.Klare Empfehlung! Tolles Buch, was Vieles bietet!

  • S., Jan
    2019-07-27 07:54

    Dieses Jubiläumsbuch ist wirklich sehr empfehlenswert für Freunde des Sandmännchens und vom Abendgruß, aber auch für Fernseh(hobby)historiker allgemein. Das Bildmaterial zum Sandmännchen, zu dessen Erfindern, Fuhrpark und diversen Abendgrußfiguren ist sehr schön und umfangreich. Volker Petzold berichtet in den ersten zwei Kapiteln über den Begriff "Sandmann" an sich, wie sich die Berufsbezeichnung mit der Sagengestalt mischte und in welchen Medien es schon vor 1959 ein Sandmännchen gab. Er entzaubert Mythen rund um die Kultfigur (bspw. die von Journalisten gern wiederholte Heißluftballonanekdote), erläutert historische und politische Zusammenhänge (bspw. zum Thema Sandmann im Weltall) und hat sich für die (sehr interessante) Besprechung des Sandmannliedes sowie zur Veranschaulichung des Nachwendetrubels Gastautoren mit ins Boot geholt. Am Ende gibt es eine Auflistung aller Sandmännchenrahmen und -sonderfilme.Immer wieder wird deutlich, wieviel Zeit und Arbeit Petzold in die Recherche gesteckt hat. Deshalb ist es etwas ärgerlich, dass es dennoch einige Mankos gibt: Manche Fakten sind sehr vereinfacht bzw. sogar falsch (z.B. schreibt er, dass der Inhalt des Sonderfilms "Wo wohnt der Sandmann" allein auf Ingeborg Feustel zurückgeht; ein FF-Dabei-Bericht aus den 80ern erklärt auf zwei Seiten, wie für diesen Film viele Kinder über ihre Ideen befragt wurden! Leider wird das hier nicht erwähnt, obwohl es doch einer der wichtigsten Sonderfilme ist...). An manchen Stellen sind ganze Textabschnitte der offiziellen Sandmännchen-Homepage einfach kopiert worden, es gibt in meiner Ausgabe auch einige Druckfehler (z.B. "Heinz Fülge" statt "Fülfe"). Bei der Auflistung der Sonderfilme hätte ich mir auch eine kurze Inhaltsangabe gewünscht... Keine Beachtung findet des Weiteren die Verwendung des Sandmännchens außerhalb des Abendgrußes (in Büchern, Schallplatten, etc.) sowie Erinnerungen an die Ereignisse des 40. Geburtstag, der 1999 ja bereits groß gefeiert wurde.Das Buch ist dennoch sehr schön, deshalb gebe ich 4 von 5 möglichen Sternen. P.S.: Meine Ausgabe hat nur 320 Seiten und keine 400, wie bei amazon momentan angegeben!

  • Theodor Niemeyer
    2019-07-25 05:50

    ich finde es nicht gut, dass man hier zu einer Rezension gezwungen wird,es sollte genügen, nur die Qualität zu beurteilen