Read Consulting Y - Die digitale Transformation by Ferdinando Piumelli Online

consulting-y-die-digitale-transformation

Alles was digitalisiert werden kann wird digitalisiert Einfach weil es geht Unternehmen, die dem rasenden Innovationsdruck im Zeitalter der Digitalen Revolution nicht standhalten, sterben aus wie Dinosaurier Doch wer soll die zunehmend komplexen digitalen Transformationsprozesse in Zeiten des Fachkr ftemangels und demografischen Wandels umsetzen Sieben von zehn IT Stellen bleiben heute unbesetzt Consulting Y analysiert die aktuelle Situation und zeigt L sungswege f r Unternehmen auf Dabei wird gleichzeitig deutlich, wie sehr sich auch das Berufsbild des Consultants ver ndert hat und wie echte Spitzenleistungen in der digitalen Welt entstehen k nnen Ferdinando Piumelli ist Strategieberater f r die digitale Transformation und Gr nder des IT Consultingunternehmens mindsquare Er hat bereits 18 der DAX30 Konzerne sowie zahlreiche gro e und kleine Unternehmen aus dem Mittelstand beraten Mit seinem Unternehmen hat er renommierte Preise gewonnen, wie zum Beispiel den F rderpreis der EU oder den Great Place to Work Award....

Title : Consulting Y - Die digitale Transformation
Author :
Rating :
ISBN : 3981566122
ISBN13 : 978-3981566123
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : edition carthago 4 Dezember 2016
Number of Pages : 476 Pages
File Size : 664 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Consulting Y - Die digitale Transformation Reviews

  • Amazon Kunde
    2018-11-27 07:10

    Leider scheinen die Bewertungen dieses Buches zumindest teilweise fingiert zu sein. Googelt man nach den Rezensenten, welche im Klarnamen gepostet haben, lässt sich schnell feststellen, dass es sich häufig um Mitarbeiter des Unternehmens von Herrn Piumelli handelt.Das Buch hat aber keinerlei Tiefgang und ist hohles Gelaber über die Meinung des Autors. Zahlreiche Thesen werden nicht belegt, sind haltlos oder einfach falsch.Beispielhaft sei die Diskussion über die Taxi-Branche in Deutschland genannt.„Und diese Branche wird durch den Internetdienst Uber gerade komplett über den Haufen geworfen, sie wird kannibalisiert.“ (Piumelli (2016) S. 35/36).Uber ist in Deutschland seit Jahren nicht erlaubt. Zahlreiche weitere Länder haben auch für Uber-Fahrer entsprechende Regeln, welche das Fahrgeschäft regulieren.Fazit: Ein Buch, welches das Thema „digitale Transformation“ an der Oberfläche ankratzt und primär mit inhaltslosen Parolen geschmückt ist. Geld- und Zeitverschwendung.

  • Amazon Customer
    2018-12-14 01:55

    Ich bin IT Berater und beschäftige mich mit dem Thema, die fortschreitende Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Consulting Y hat mir ein klares Verständnis für die positiven und negativen Auswirkungen auf die Digitalisierung des Unternehmens gegeben. Das Thema Digitalisierung ist aber sehr umfangreich, trotzdem hat der Autor sehr hilfreich und nachdenklich punkte diskutiert. Meiner Meinung nach, ist das Buch lesenswert.

  • Christian St.
    2018-11-27 01:51

    Ich habe mir das Buch als Ergänzungsliteratur für meine Bachelorarbeit gekauft, in der es um die Ressourceneffizienzpotentiale aber auch um die Hemmnisse und Barrieren der vierten industriellen Revolution geht.Viele Inhalte, die ich auch schon aus anderer Literatur kannte, werden vom Autor mit sehr interessanten und teilweise provokanten Thesen dargestellt. Das Zitat „Ihr Business wird unter Garantie digitalisiert. Es ist nur eine Frage, wer es macht“ zeigt dabei eindeutig den Zukunftstrend den viele Unternehmen heute schon einschlagen. Mich erinnerte dieser Satz an eine These von Karl-H. Land in der es heißt, „Wenn Technologien und Gesellschaft sich schneller ändern, als Unternehmen in der Lage sind sich anzupassen, dann kommt es ganz nach den Regeln der Evolution um Aussterben bestimmter Unternehmenstypen“.Es werden außerdem unterschiedliche Hemmnisse und Barrieren der Digitalisierung anhand von Beispielen aufgezeigt. Der Autor liefert aber gleichzeitig auch schon Ideen und Lösungsansätze wie diese Barrieren umgangen werden können.Es hat mich überrascht, dass der Autor sehr praxisnah argumentiert, was ihn von vielen anderen Autoren unterscheidet. Auch der Humor bleibt in dem Buch nicht auf der Strecke. Alles in allem hat mich das Buch sehr gut unterhalten und mir geholfen bestimmte Aspekte der digitalen Revolution aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.Meine Erwartungen an das Buch wurden mehr als erfüllt und ich kann das Buch jedem der sich für das Thema „Digitalisierung“ interessiert weiterempfehlen.

  • Christian K.
    2018-12-11 09:11

    Ich kann ich verstehen, woher die positiven Bewertungen dieses Buches kommen! Laut Klappentext will CONSULTING Y „die aktuelle Situation [der digitalen Transfomration] und zeigt Lösungswege für Unternehmen auf.“ Genau DAS macht Ferdinando Piumelli definitiv nicht. Er beschreibt auch nicht den „fundamendalen Wandel“ oder macht „ihn spür-, fühl- und erlebbar“ (Einführung, S. 6). Piumelli – Strategieberater und Gründer des IT-Consultingunternehmens mindsquare – versucht stattdessen auf ca. 80 seines ohnehin nur 140 Seiten kurzen Buches zu argumentieren, warum Unternehmen die Verantwortung für und die Begleitung der digitalen Transformation in die Hände erfahrener „elitärer“ (laut seiner Aussage) IT-Berater legen sollten. Nichts gegen Berater – ich arbeite selbst als Consultant – aber Unternehmen sollten schon in ihre eigene IT-Kompetenz investieren, um eben nicht allein von Beratern dieser Coleur abhängig zu sein.In insgesamt 13 Kapitel mit durchschnittlich nur 10 groß beschriebenen Seiten (sicher Schriftgröße 14) und vielen Absätzen rattert Piumelli ein paar banale Erkenntnisse zum Thema digitale Revolution, künstliche Intelligenz, Globalisierung und demographischer Wandel runter. Schon diese einleitenden Seiten sind dermaßen pauschal (S. 31: Kein Mensch kauft heute noch CDs. – Doch, laut einer aktuellen Studie, tun dies immer noch 50% der Deutschen; S. 36: angesichts von airbnb „ist die Dienstleistung Hotel offensichtlich veraltet …, um dann von Übernachtungsvermittlungen privater Anbieter kannibalisiert zu werden“ – das Geschäftsmodell von Hotels ändert sich, ganz klar, aber verschwunden ist es noch nicht). Nach ca. 60 Seiten kommt Piumelli dann zu der Erkenntnis, dass Unternehmen den Herausforderungen der Digitalisierung nur mit exernen Dienstleitern begegnen können. Aber nicht mit klassischen Systemhäusern und Beratungen, sondern am besten mit Hilfe des von ihm aus den USA adaptierten Ansatzes der Professional Employer Organisation. Der einzig halbwegs relevante Inhalt ist das letzte Kapitel mit einem Fahrplan zur digitalen Transformation auf 10 Seiten. Hätte er diese Themen in das Zentrum seines Buches gestellt, statt über 80 Seiten schamlose Eigenwerbung für sein Beratungsunternehmen mindsquare zu betreiben, hätte das Buch vielleicht tatsächlich einen Mehrwert bieten können.Mehr als Stammtisch-Parolen (wie es in einer anderen Rezension hieß) findet der Leser hier nicht nicht. Unter den 6 im Anhang empfohlenden Büchern findet sich auch kein einziges zum Thema Digitalisierung. Für mich das bisher schlechteste Buch überhaupt zum Thema: 1 Stern. Wer wirklich einen Einstieg in das Thema Digitalisierung sucht, der greife besser zu den Büchern von Christoph Keese, Marc Beise/Ulrich Schäfer, Tim Cole oder Chris Anderson.Falls ihr die Rezension hilfreich findet, unterstützt mich doch bitte und bewertet diese auf dem Button unterhalb als "hilfreich".

  • Amazon Kunde
    2018-11-19 01:03

    Dieses Buch adressiert ein aktuell viel diskutiertes Thema - die Digitale Transformation. Herr Piumelli stellt sehr gekonnt die Vorzüge, aber auch die Nachteile der digitalen Transformation dar. Problematisch wird die Rolle des Menschenals "reine" Arbeitskraft in der digitalen Transformation. Hier hätte ich mir gewünscht, dass nicht nur die Probleme skizziert werden, sondern auch Lösungsvorschläge. Denn jeder technologische Fortschritt sollte allen zu gute kommen und nicht nur ein paar wenigen. Daher 4 von 5 Sternen.